Presseinformation


BREAK ON THROUGH

Konzepte ++ Architekturmodelle ++ Handlungsstücke ++ Aktionen
von und für (Alltags-) Situationen

Claudia Bosch ++ Katja Brinkmann ++ Christoph Frick ++ Susanne Hoffmann / Christoph Inderwiesen ++ Claude Horstmann ++ Helga Kellerer ++ Susanne Maute ++Stèphane Le Mercier ++ Susanna Messerschmidt ++ Barbara Lörz ++ TEAM PREKÄR: Andreas Mayer-Brennenstuhl mit Barbara Caveng und Ingo Kochwasser ++ Jürgen Palmtag ++ Stephan Potengowski und Gast: Carola Willbrand ++ Tobias Ruppert ++ Martin Schmid ++ Dorothea Schulz ++ Luzia Simons ++ ststs ++ Eva Teppe ++ Hans Winkler


Team Prekär (Andreas Mayer-Brennenstuhl, Barbara Caveng, Ingo Kochwasser), Wohnmodell (Fotomontage), 2005


Anlässlich seines zehnjährigen Bestehens zeigt der Kunstverein Neuhausen vom 24.9. - 6. 11. 2005 das Projekt “BREAK ON THROUGH”,
das von einem Musiktitel der Gruppe The Doors inspiriert ist. Break on Through ist keine nostalgische Rückwendung zu den “wilden Sechzigern”, sondern handelt von künstlerischen Grenzüberschreitungen, von Allianzen mit Alltagsphänomenen und -Situationen, von interventionistischen und appropriativen Strategien und ebenso von gesellschaftspolitischen Visionen. Beispielsweise zeigt das TEAM PREKÄR, bestehend aus Andreas Mayer-Brennenstuhl, der Schweizer Künstlerin Barbara Caveng und dem Architekt Ingo Kochwasser, im Zentrum Neuhausens ein aus Abfallmaterial der Wohlstandsgesellschaft erstelltes “Low-Budget” Wohnmodell für künftige Senioren: Für Menschen, die unter prekären Bedingungen leben, bietet Barbara Caveng außerdem ein A.R.M - BETT zum öffentlichen Schlafen an. Parallel dazu recycelt Stephane Le Mercier aus Neuhausener Sperrmüll Tische und Bänke für den öffentlichen Raum, Martin Schmid rekultiviert eine Bauruine zur ästhetischen Skulptektur und Stephan Potengowski eröffnet in einem mobilen Gefährt einen temporären Kunstraum.

Eröffnung: Samstag, 24. September 2005, 19.00 Uhr

Programm zur Zehnjahresfeier des Kunstvereins Neuhausen
20.15 Uhr MV-Clubraum/ Parkdeck: “ROCK und BLUSE” (Monika Nuber
22.00 Uhr Projektionen von Eva Teppe / Soundmix von Jürgen Palmtag.

Projektdauer im Schloss und im Zentrum Neuhausens
24. September - 6. November 2005

Öffnungszeiten:
Donnerstag 17 - 20 Uhr, Samstag 14 - 17 Uhr, Sonntag 14 - 18 Uhr,

 
zurück | nach oben